Für die zweite Regattateilnahme der Kanu-Jugend ging es zum Wassersportverein Plön Fegetasche (WPF). In strömendem Regen wurden am Freitagnachmittag die Boote verladen und es ging los Richtung Holsteiner Seenplatte, wo das Wetter inzwischen aufgeklart hatte. So begann das Regattawochenende erst einmal mit abendlichem Badespaß in der wunderbaren Natur.

Am Samstag ging es dann los. Über den Vormittag kamen weitere Vereine an und um 13.15 Uhr erfolgte der erste Start. Über den Nachmittag und Sonntagvormittag maßen sich die Athletinnen und Athleten auf Kurz- und Langstrecke (100m, 200m, 1500m und 6500m), wobei abends natürlich wieder gebadet und ins Wasser gesprungen wurde. Auf den Kurzstrecken gab es neben Einzelwettbewerben auch Rennen von K2, C2 und K4. Eine besondere Premiere war die erste Regattabeteiligung unserer Sparte „Rennsport / Tempogruppe“ (Ü 20), die insbesondere auf der Langstrecke 6500m stark vertreten war und einen ersten Medaillenerfolg errang.

Für die 6500m-Strecke hat sich der WPF etwas Besonderes ausgedacht und den Streckenverlauf so gelegt, dass man durch drei Seen geführt wird, bevor es dann ins Ziel geht. Ganz sicher ist dies eine der schönsten und abwechslungsreichsten Rennstrecken der Saison gewesen. Um viele Medaillenerfolge reicher (insgesamt 35) ging es dann am frühen Nachmittag wieder zurück nach Hamburg.